Aus Möhren-Kokos-Brei für Babys wird eine zauberhafte Creme-Suppe für Mamas!

Ich sag euch was. Wenn man ein Baby hat und dazu noch ein Kleinkind, dann laufen die Tage manchmal ganz schön chaotisch ab. Die Kinder veranstalten einen ordentlichen Budenzauber, räumen Regale aus, kippen Eimer mit Bauklötzen um, verteilen Spielzeug im ganzen Haus (dabei haben wir schon so wenig!), räumen die Kissen vom Sofa und spielen Frisbee mit Schallplatten und CD´s. Zwischendurch gibt es Gekreische, weil kein Kind möchte, dass das andere mit dem Kuschelfrosch spielt. Dazu kommen die zahlreichen kleinen Unfälle, die meist ebenfalls in Gekreische enden. Und ich mittendrin. Versuche, die Wäsche aufzuhängen, die seit einem Tag im Wäschekorb rumsteht, damit eben dieser frei wird für die Ladung, die in der Waschmaschine fertig gewaschen wartet. Damit ich eines von zwei Bettlaken waschen kann, weil das eine gerade eben von oben bis unten mit Katzenfutter bestreut wurde. Und dann: „Hungeeeeeer.“ Was? Schon Mittagszeit? Also in die Küche. Zwei ungeduldige Kinder im Hungerloch werden erst einmal mit einem Stück Blumenkohl, Gurke oder Ähnlichem ruhig gestellt. Kühlschrank auf. Jeden Tag die gleiche Frage. „Was mache ich denn mal?“ Letztens an einem echt guten Tag hatte ich DIE Idee. Eine Mahlzeit für uns alle drei. Das 9 Monate alte Baby, das anspruchsvolle Kleinkind und stellt euch vor, sogar ich hatte mal eine schöne Mahlzeit und nicht bloß schnell geschnippeltes Gemüse! Und das Ganze war rasend schnell fertig!

Zutaten für den Babybrei:

  • 350 g Möhren
  • 1 reife Avocado
  • 2 EL Kokosraspel
  • 250 ml Kokoswasser

Alle Zutaten zu einem schönen Brei mixen. Babyportion abfüllen und zur Seite stellen.

… der so zu einer Möhren-Ingwer-Creme-Suppe wird!

dann etwa 250 ml Nussmilch (Konsistenz nach Geschmack), einen weiteren EL Kokosraspel, etwas Ingwer, Chili und Salz hinzufügen und nochmals gut durchmixen. Evtl. am Ende frischen Koriander kurz mit untermixen. Köstlich!

Ist doch genial, oder?

Besucht uns doch auf Facebook, schafft euch unser E-Book an oder besucht uns in unserer alten Dorfschule auf einen Workshop!

 

3 thoughts on “Aus Möhren-Kokos-Brei für Babys wird eine zauberhafte Creme-Suppe für Mamas!

  1. sieht ja total lecker aus…ab wann kann man das füttern mein sohn wird 6 monate….er bekommt mittag kartoffel mit möhre…und nachmittags ein stück banane danach immer muttermilch…

    1. hihi,

      heute hat sich meine kleine maus an champignonhüten versucht, es muss wohl lustig sein den hut in den babymund zu nehmen und rausploppen zu lassen. ich habe dann kleine stücke geschnippelt und die wurden mit pinzettengriff in den mund befördert. kokosmus mag sie auch pur, das ist super gegen den ersten hunger… grüsse suse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.