Erbsen-Avocado-Mus

Wir grüßen euch aus dem Harz! Ja, unsere Tour hat begonnen und wir sind unterwegs, hauptsächlich um uns Gemeinschaften und Schulen anzusehen, um uns einen Überblick zu machen und reinzufühlen, was zu uns passt. Die Idee ist, dass wir am Ende entweder ein Projekt finden, dem wir uns anschließen oder dass wir selbst etwas gründen. Klar ist: Wir möchten nicht mehr alleine leben und klar ist, wir möchten eine freie Schule für unsere Kinder.

Wenn ihr euch über freie Schulen informieren möchtet, dann können wir euch zwei Seiten empfehlen:

Bundesverband der Freien Alternativschulen e.V., wo es eine große Auflistung nach Bundesländern gibt.

Schools Of Trust Netzwerk, wo ihr Schulen, aber auch Gründungsinitiativen findet.

Wir haben uns bereits zwei Schulen angeschaut und uns mit einer Familie getroffen, die ganz aktiv in der Gründung einer Schule sind. Wer von euch kleine Kinder hat, dem kann ich diese Schulen sehr empfehlen! Ich danke euch an dieser Stelle auch dafür, dass ihr immer wieder eure Tipps und Erfahrungen mit uns teilt. Uns erreichen immer wieder Mails! Wir werden nochmal einen extra Artikel schreiben, warum wir eine freie Schule wählen und welche Eindrücke wir sammeln.

Zur Zeit schauen wir uns die Öko-Gemeinschaft Heilstätte Harzgerode an. Wir sind wahnsinnig beeindruckt von diesem Ort, an dem noch nahezu alles möglich ist. Aber darüber werden wir euch ganz in Ruhe berichten. Wir bleiben etwa drei Wochen insgesamt im Harz und Umgebung und falls ihr noch einen Tipp habt oder euch hier hiermit uns verbinden möchtet, dürft ihr die Gelegenheit gerne nutzen!

Nun aber zu unserem heutigen Rezept! Wir machen tatsächlich sehr häufig so eine Art Erbsenmus, das wirklich in vielen verschiedenen Varianten lecker ist! Der Salat dazu ist natürlich immer anders, ich mag es wie ihr wisst grün, grün, grün… Und dachte, ich schreibe einfach mal mit, damit ihr einen Einblick in unsere Alltagskost bekommt!

Zutaten:

  • 250 g Erbsen, aufgetaute TK
  • 1 kleine Avocado
  • 1 EL weißes Mandelmus
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

Ganz einfach alle Zutaten in der Küchenmaschine mit S-Messer (HIER unsere Küchenausstattung) zu einem groben Mus pürieren. Alternativ mit dem Mixer ein feines Mus herstellen. Mit Pfeffer abschmecken. Ich mag es gerne, frische, fein gehackte Kräuter darunter zu geben. Da schmecken mir fast alle typischen Küchenkräuter wie Dill, Basilikum, Petersilie, Schnittlauch…

Salat:

Als kleine Salatanregung haben wir mal mitgeschrieben, was wir so zusammen werfen! 😉

Zubereitung:

Romana Salat fein schneiden und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben. Mayo dazu geben und mit den Händen schön miteinander vermengen. Sprossen dazu und fertig. Wir geben gerne noch Algenflocken oder -pulver als Jodquelle mit dazu….

 

Über 150 leckere, einfache & inspirierende Rezepte gibt es außerdem in unserem Buch „Was dein Herz begehrt“.

Hier geht es zu unserem Angebot.

Auch auf unserem Youtube-Channel gibt es Anregungen & Inspirationen!

Und sonst kommt uns einfach auf Facebook oder Instagram besuchen und genießt mit uns das Leben! ♥

7 Replies to “Erbsen-Avocado-Mus”

  1. Danke für das Rezept! Wie schön, in letzter Zeit so viel von euch zu lesen: Rezepte und alles andere! Danke! Alles Gute euch! Christiane

  2. Danke für diese köstliche Inspiration <3 Das bringt Abwechslung in meine Alltagskost 🙂 Werde das jetzt immer wieder machen, mal so, mal so abgewandelt. Heute hab ich es mit gekeimten Mungbohnen und Tahin gemacht und dazu gabs frischen Schnittlauch aus dem eigenen Garten. Das Leben ist schön. 🙂

  3. Unfassbar lecker! Ich liebe diese Kombination. Ich kenne ein ähnliches Rezept in dem man noch zusätzlich eine Wallnuss-Pesto dazu serviert. Danke für’s teilen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.