Grüner Göttinnen Salat und ein Update

Endlich mal wieder ein Lebenszeichen von uns! Für meinen Geschmack passiert hier in letzter Zeit viel zu wenig. Oder was meint ihr? Es hat sich so wahnsinnig viel bei uns im letzten Jahr und in den letzten Monaten getan, dass so wenig Zeit geblieben ist für unseren Blog. Auch wenn in unserem Alltag fast täglich bunte leckere Rohkost auf den Teller kommt, die es wert ist zu teilen und ich eigentlich mehr denn je zu erzählen habe…

Viele neue Themen sind in unser Leben gekommen, auch neue Menschen, neue Idee, Partnerschaften… Geblieben ist die Leidenschaft für natürliche Gesundheit und Rohkost. Na klar! Wir werden ab April sehr viel unterwegs sein, um einen neuen Ort für uns zu finden. Denn ihr wisst, wir haben unsere Dorfschule verkauft. Gerade sind wir also sozusagen heimatlos. Geplant ist, dass wir uns ein Jahr eine Art „Orientierungszeit“ nehmen, uns Orte, Gemeinschaften, Schulen anschauen und am Ende hoffentlich wieder einen festen Standort für uns finden! 🙂 Weiterhin wird es die Möglichkeit geben, mit uns in Kontakt zu treten und von uns zu lernen! Seht hier, was unser Angebot ist! Neu ist zum Beispiel, dass ich telefonische Kurzberatungen anbiete und zwar gegen Spende für den Bienenschutz.

Wir freuen uns sehr darüber, uns mit Menschen zu verbinden, auch während wir unterwegs sind. Sollten wir bei euch in der Nähe sein und ihr habt einfach Lust, auf eine lockere Gesprächsrunde, einen Potluck oder ihr möchtet an unseren Vitality Scan angeschlossen werden, dann meldet euch bei uns und wir überlegen uns zusammen etwas! Unser Plan für die kommenden Monate:

  • März: Ostfriesland
  • April: Raum Harz & nördliches Thüringen
  • Mai: noch nicht ganz durchgeplant
  • Juni: Raum Odenwald mit Saarland-Abstecher
  • anschließend Südfrankreich!
  • Ab Mitte Juli noch alles offen. Auf dem Plan steht auf jeden Fall noch Österreich!

Grüner Göttinnen Salat

Wer es im Winter verpasst hat, sich grün zu ernähren und auf eine ausreichende Zufuhr von Vitalstoffen zu achten, den wird es sicher erwischt haben. Überall um mich herum konnte ich es beobachten – Grippe, schwere Erkältungen, teilweise wochenlang. Der Winter, vor allem die fehlende Sonne macht auch mir zu schaffen und ich sehne mich nach frischen Frühlingskräutern. Trotzdem war ich gesundheitlich stabil. Mehrwöchige Grippeerkrankungen kennen wir und unsere Kinder bisher zum Glück nicht! Passend dazu gibt es heute einen grünen Salat, der euch hoffentlich wieder aufbaut bis die Wildkräuter kommen!

  • 250 g grüne Blätter (100 g Rucula, 150 g Spinat)
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Gurke
  • 1 Broccoli
  • 1 Avocado
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL guter Balsamico Essig
  • etwas Salz & Pfeffer
  • Sprossen oder eingeweichte Sonnenblumenkerne.

Blätter waschen und trocknen. In eine Schüssel geben. Zucchini und Gurke durch den Spirelli geben (wir haben den ganz einfachen von GEFU), dazu geben. Broccoli in kleine Röschen zupfen und ebenfalls dazu geben. Olivenöl, Essig und Salz dazu geben und mit den Händen gut mischen. Mit Pfeffer abschmecken. Avocado in Scheiben schneiden und auf dem Salat drapieren. Dann noch dazu geben, was man grad noch hat – zum Beispiel Sprossen oder eingeweichte Sonnenblumenkerne (davon haben wir immer etwas da).

 

Über 150 leckere, einfache & inspirierende Rezepte gibt es außerdem in unserem Buch „Was dein Herz begehrt“.

Hier geht es zu unserem Angebot für 2018.

Auch auf unserem Youtube-Channel gibt es Anregungen & Inspirationen!

Und sonst kommt uns einfach auf Facebook oder Instagram besuchen und genießt mit uns das Leben! ♥

 

 

 

5 Replies to “Grüner Göttinnen Salat und ein Update”

  1. Hi, wenn Ihr noch Zeit für einen Wendland-Abstecher habt: ich habe Platz und würde mich freuen. Herzlich Willkommen 💐. Liebe Grüße von Sabine

  2. Hallo ihr Lieben! Das ist eine Einladung nach Bayern!!! Vielleicht habt ihr ja Zeit und Lust, vor oder nach eurem Besuch in Österreich bei uns vorbeizuschauen. Ich würde mich wirklich sehr sehr freuen, euch persönlich kennen zu lernen! Und vielleicht gefällt euch ja unser Fleckchen auch so gut wie uns. Es hätte so viel Potential und schreit geradezu nach einem „Zu-neuem-Glanz-erweckt-werden“. Oder ihr kommt einfach nur zum Rohkostkuchen essen und gemütlichem Ratschen vorbei. Herzliche Grüße – Elisabeth (Gundula Gsundkraut)

  3. Hallo.
    Welche Blumen sind das auf dem Salat? Es sieht so nach Krokus aus? Ist der essbar?
    Liebe Grüße, Katharina

    1. Hallo Katharina,

      ja genau das ist Krokus und ja die schönen Frühlingsblüher sind essbar.

      Viele liebe Grüße
      Achim von Nordisch Roh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.