Mousse au Chocolat: Die schokoladigste Versuchung seit dem es Rohkost gibt

IMGP2917Mousse au Chocolat: 

Auf was müsst ihr eigentlich alles verzichten, wenn ihr nur Rohkost esst? Wenn mich Leute nach Rohkost fragen, geht es ganz oft um Verzicht und um Askese.  Natürlich verzichten wir auf der einen Seite auf eine Menge Lebensmittel, die es so im Supermarkt zu kaufen gibt. Aber auf der anderen Seite öffnen sich völlig neue Wege, Essen zu genießen und von Grund auf neu zu denken. So zum Beispiel beim dem berühmten Mousse au Chocolat. Die sündige Schokoladencreme kann man auch ohne großes TammTamm und ewig langes Gerühre über einem Wasserbad „kochen“. Mousse au Chocolat neu gedacht hat als Grundlage eine Avocadobasis und dauert maximal 5 Minuten in der Herstellung. Und das schöne dabei ist, dass man lediglich einen Pürrierstab braucht um die Masse schön fluffig und cremig zu schlagen.

Hier also Zutaten:

  • 7 Datteln
  • 1 ½ Avocados
  • 50 ml Mandelmilch (am besten selbst hergestellt)
  • 2 EL Carob oder roher Kakao (fair gehandelt versteht sich)

Kochutensilien:

  • Pürrierstab

Zubereitung:

Die Zubereitung ist im Prinzip ganz einfach. Alle Zutaten in ein Gefäß geben und das Ganze mit dem Pürrierstab bearbeiten bis ihr eine cremige Masse erhaltet. Dauert maximal eine Minute und fertig ist das rohe Mousse au Chocolate.

Guten Appetit!

2 thoughts on “Mousse au Chocolat: Die schokoladigste Versuchung seit dem es Rohkost gibt

    1. Moin,

      das Rezept reicht ungefähr für 2 bis 4 Personen. Je nachdem wie groß der Hunger ist.
      Also bei uns essen wir immer zu zweit die Portion weg.

      Viele Grüße
      Achim von Nordisch Roh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.