Rohkost Tortillas

Rohkost Tortillas: Während meiner Streifzüge durch die Hochebenen Chiapas in Mexico geriet ich einer kleinen Guerillagruppe in die Hände. Nach langwierigen Rechenschaftsberichten darüber, was ich auf ihrem Land zu suchen hätte und dem Vorwurf, ein kapitalistischer Spion zu sein, nahmen sie mich schlußendlich mit in ihr basisdemokratisch Dorf und zeigten mir das Leben in ihrer autonomen Gemeinde. Es war ein friedliches Beisamensein. Nach Tagen der Gespräche konnte ich ihr Vertrauen gewinnen und sie luden mich zu ihren Festen ein. Diese Guerilleros waren anders als die übrigen südamerikanischen bewaffneten Dschungelgruppen, die ich während meinen Reisen kennengelernt hatte. Sie lehnten Gewalt ab und verteidigten sich nur wenn es wirklich sein musste. Sie wollten keinem Lebenwesen Schaden zufügen und für sich nur das beste und gesündeste Essen beanspruchen. Es war ein faszinierender Ort und seine Bewohner beeindruckende Menschen. Das ältere Ehepaar, bei dem ich während meines Aufenthaltes in der Gemeinde einquartiert war, praktizierte seit vielen Jahren die Rohkostküche. Sie verrieten mir das Rezept der alten Majas Raw Tortillas.

Die Zutaten für die rohen Tortillas:

Zutaten für Salsa Verde:

  • 1-2 Bund Koriandergrün
  • 1 Jalapeno
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleingehackte Zwiebel
  • 1/2 Zucchini

Zutaten für Salsa Mexicana:

  • 5 reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chile oder Jalapeno
  • 3 getrocknete Tomaten
  • Knoblauchzehe
  • 1 handvoll Koriander
  • Zitronensaft

Zutaten für Guacamole:

  • 2 Avocados
  • 1/2 kleine Zitrone
  • 1/2 Chili (mehr oder weniger ganz nach Geschmack)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Cashewkerne

Kochuntensilien:

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Tortillafladen in den Mixer geben und zu einem homogenen Brei verarbeiten. Jetzt kommt das Dörrgerät zum Einsatz. Den Brei in dünnen Fladen auf die Bleche des Dörrgerätes geben. Die Masse ergibt ca. 7 dünnausgebreitete Fladen. Danach schiebt ihr die Fladen für ca. 15 Stunden bei 42 Grad in das Dörrgerät.

Salsa Verde: Koriander und die Zuchini mit der Knoblauchzehe in der Mixer geben und zu einer Sauce verarbeiten. Danach die gehackte Jalapeno und Zwiebel dazu geben. Das ganze kräftig verrühren. Fertig ist die erste Sauce.

Mexicana Salsa: Drei reife Tomaten mit den getrockneten Tomaten, der Knoblauchzehe, dem Zitronensaft und dem Koriander im Mixer zu einer Sauce pürieren. Das Ergebnis in eine Schüssel geben und die gehackte Zwiebel hinzugeben. Danach die übrigen Tomaten in Würfel schneiden und mit in die Salsa geben. Am Schluss die Jalapeno sehr fein schneiden und mit in die Tomatenmassen geben.  Fertig!

Guacamole: Alle Zutaten in den Mixer geben. Fertig!

Zu dem Gericht passt hervorragend unser Maya Tomatensalat, den ihr als Füllung oder Beilage mit auf den Tisch bringen solltet.

„Eine andere Welt ist (auf deinem Teller) möglich“

Wer Lust auf einen Workshop bei uns hat: HIER geht es zu allen Infos.tortillas

Über 150 leckere, einfache & inspirierende Rezepte gibt es außerdem in unserem Buch „Was dein Herz begehrt“.

Auch auf unserem Youtube-Channel gibt es viele Anregungen & Inspirationen!

Und sonst kommt uns einfach auf Facebook besuchen und genießt mit uns das Leben!

0 thoughts on “Rohkost Tortillas

    1. hallo, es sieht lecker aus. Leider finde ich momentan niergendwo frische Maiskolben. Kann man Maismehl oder -griess verwenden? Wie viel gramm ist ungefähr der Mais Anteil?

      1. Moin, moin,

        da wir ein Rohkostblog sind fällt Maismehl oder -griess leider flach. Du kannst aber tief gefrorenen Mais verwenden. Ich würde für die Tortillas ca. 300g Mais verwenden, dann müsste es funktionieren.

        Viele Grüße
        Achim von Nordisch Roh

  1. das Rezept sieht sehr sehr lecker aus und ich möchte es gerne mal ausprobieren. Mixt Du dafür den ganzen Maiskolben, oder nur die Körner? Liebe Grüße, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.