Weltrohkosttag! Wie wär´s mit einem Rohkosttag?

csm_wrfd_logo_gross_451b33c1b2

Seit 2010 gibt es den von Profi-Radsportler und Rohköstler Stefan Hiene initiierten Weltrohkosttag. An diesem Tag treffen sich weltweit Menschen, die durch die Rohkost inspiriert sind, um gemeinsam zu essen. Jeder bringt eine Kleinigkeit mit, so dass durch den kleinen Beitrag aller wunderbar rohe Buffets entstehen, an denen sich jeder erfreuen und satt essen kann!

Wer an einem solchen Potluck nicht teilnimmt, kann den Weltrohkosttag trotzdem nutzen. Für einen ganz persönlichen Rohkost-Tag. Denn es ist bekannt, dass selbst ein Tag Rohkost in der Woche der Gesundheit gut tut. Doch ein Tag nur mit rohen Speisen? Das ist gar nicht so einfach. Zumindest dann nicht, wenn man mehr möchte, als das Obst und Gemüse pur zu essen (was natürlich mindestens genauso gut für die Gesundheit ist, vielleicht aber ein bisschen weniger Spaß macht).

Deswegen haben wir einen Vorschlag erarbeitet, den ihr nutzen könnt, um euren Rohkosttag mit leckeren Gerichten zu gestalten. Ihr braucht dazu keine besonderen Küchengeräte, lediglich eine Gemüse-Reibe und einen Pürierstab.

csm_wrfd_iloveitraw_gruen_2788a0ce8f

Wichtig: Damit der Körper bestmöglich von dem Rohkost-Tag profitieren kann, sollten die Lebensmittel möglichst naturbelassen sein. Gönnt euch deswegen einen Besuch im Biomarkt und gebt für diesen besonderen Tag ausnahmsweise ein bisschen mehr Geld aus. Da wir davon ausgehen, dass ihr das Tages-Experiment nicht alleine startet, sondern jemanden überreden könnt, mitzumachen, sind die Rezepte für zwei Personen ausgelegt.

Beachtet, dass „raw food“ „slow food“ ist. Nehmt euch an dem Tag Zeit für all die schönen Dinge im Leben, zu denen ihr vielleicht sonst keine Zeit habt. Für uns gehört dazu natürlich Essen zuzubereiten, denn mit etwas Muße schmecken die Rezepte noch viel besser. Zelebriert eure Mahlzeiten mit viel innerer Ruhe und mit guten Gesprächen zwischen Freunden. Apropos Freunde: den Weltrohkosttag mit Freunden oder Verwandten zu feiern wäre doch vielleicht auch mal eine Idee!

Kleiner Tipp: Am besten, ihr verzichtet schon am Samstag auf alles „Ungesunde“, wie z.B. Kaffee oder Fastfood. Das entlastet den Körper und ihr seid auf euren Rohkosttag besser vorbereitet!

Ladet die Rezepte hier als pdf herunter, druckt sie euch aus und nutzt sie bei eurem Wochenend-Einkauf als Einkaufsliste. Viel Spaß!

Nordisch Roh Rezepte Rohkosttag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.