Wildkräuter Hanf Pesto – schmeckt garantiert jedem Neuling!

Es ist ganz einfach. Man mache ein Rezept X, das aktuelle Lieblingsessen oder was man schon immer mal ausprobieren wollte. Vorher geht man einmal draußen rum, pflückt munter, was einem so in die Quere kommt und rein damit ins Essen. Vor den Rezeptnamen schreibt man ein „wild“ und voilà fertig ist das Wildkräuter-Rezept. Bei mir im Archiv sammelt sich so manch schöne Kreation an. „Wilde Mohn Creme“, „wilde Pasta“ oder „wilde Buchweizen Wraps“, selbstverständlich auch „wilde Smoothies“ (oh mein Gott, ich liebe sie!). Außerdem stelle ich gerade viel wildes grünes Pulver her, denn bis zum 21. Juni haben die Wildkräuter die meiste Kraft und es gibt nichts Tolleres, als von dieser Kraft auch im Winter zu profitieren. Grünes Pulver ist gekauft so teuer und selbst gemacht kostet es nichts, außer ein wenig Energiekosten. Ich trockne die Kräuter im Dörrofen, mahle sie anschließend im Vitamix und fülle sie in dunkle Gläser ab. Ebenfalls stelle ich immer mal wieder ein leckeres wildes Kräutersalz her oder natürlich probiere ich mich in wilden Teesorten. Ich bin ja ein großer Fan von so altbackener Vorratshaltung und so beginnt für mich jetzt die Zeit, frisches Gemüse, dass unser Biohof um die Ecke erzeugt, zu fermentieren. Das alles macht mir so einen Spaß, gibt mir ein Gefühl von Unabhängigkeit, lässt meiner Kreativität freien Lauf und nicht zuletzt kann ich meiner Familie wohl kaum hochwertigeres Essen bieten, oder? Ich kann euch nur empfehlen, loszulegen!

Dieses Pesto schmeckt garantiert JEDEM Wildkräuter-Neuling!

Zutaten & Zubereitung:

  • 80 g Wildkräuter (Giersch, Gundermann, Brennnessel, Sauerampfer, Spitzwegerich, Taubnessel, Knoblauchrauke)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 weiche Dattel
  • 1 TL Salz
  • 75 g geschälte Hanfsamen
  • ½ Tasse Wasser
  • 2 Knoblauchzehen

 

Alle Zutaten mit dem S-Messer zu einem leicht körnigen Pesto verarbeiten. Wenn ein Mixer verwendet wird, auf niedrigster Stufe mixen und aufpassen, dass das Pesto nicht zu fein wird. Pesto im Kühlschrank mit einer dünnen Schicht Öl überzogen aufbewahren. So hält es sich mehrere Wochen.

 

Wer Lust auf einen Workshop bei uns hat: HIER geht es zu allen Infos.

Über 150 leckere, einfache & inspirierende Rezepte gibt es außerdem in unserem Buch „Was dein Herz begehrt“.

Und sonst kommt uns einfach auf Facebook besuchen und genießt mit uns das Leben! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.