Himbeer-Kompott mit Sahne

Wir sind gerade mal wieder bei meinen Eltern im idyllischen Ostfriesland, irgendwo im Nirgendwo, göttliche Ruhe, Wald & Moor. Wir sind so glücklich, da Achim zwei Monate in Elternzeit geht und wir leiten hier die tolle Zeit ein, die vor uns liegt. Wir werden viel Zeit als Familie verbringen und werden so manch spannende Stunde erleben (bleibt dran, wir werden berichten!). Dazu habe ich nun viel Zeit, alles für den Start unserer School Of Raw vorzubereiten, die letzten Bauarbeiten werden getätigt und das Beste: Ich darf die Küche einrichten und kann mich so richtig ausleben! Habe ich schon mal erwähnt, dass ich ich es liebe, Räume einzurichten und dabei am liebsten auf Flohmarktstücke, Dachbodenfunde, Ladenauflösungen und Ähnliches zurückgreife? Ich liebe es, alten Dingen neues Leben einzuhauchen. So werde ich beispielsweise eine antike Werkbank, die zum alten Interior unserer Dorfschule gehört, zu einer Kücheninsel umbauen, an der geschnippelt, geraspelt und gemixt werden darf! Das Geschirr wird bunt & fröhlich, zusammengesammelt mit viel Herzblut, es gibt ein wunderschönes Regal aus einem kleinen schwedischen Inneneinrichtungsladen, der leider kürzlich in unserer Kleinstadt zugemacht hat. Es wird ein Ort, an dem man sich wohl fühlt, der zum Andersdenken einlädt und Kreativität freisetzt! Ich hoffe, unsere späteren Gäste lieben Upcycling genau so wie wir.

Genau so sehr liebe ich es übrigens auch, Geschirr in völlig anderer Weise zu verwenden als es eigentlich vorgesehen ist – das ist als Rohköstlerin sehr praktisch, wenn man für viele Küchenutensilien scheinbar keine Verwendung mehr hat. Ostfriesische Teetassen zum Beispiel, sie sind so wunderschön und werden bei mir zu Schälchen für Himbeerkompott der Extraklasse!

Zutaten für 4-6 Desserts:

Kompott:

  • 450 g Himbeeren
  • Saft 1 Orange und etwas Orangenschale
  • 1 TL Flohsamen
  • 4 weiche Datteln (evtl. einweichen)

Sahne:

  • 6 EL eingeweichte Cashews
  • 200 ml Wasser, besser Nussmilch
  • Saft 1 Zitrone
  • 2 TL Flohsamen
  • 3 EL Agavendicksaft oder Dattelpaste

Hinweis: Passt die Süße an Euren Geschmack an!

Zubereitung:

Etwa die Hälfte der Himbeeren in Dessertschalen oder -gläser als unterste Schicht verteilen und evtl. zum Garnieren zur Seite legen. Andere Hälfte der Himbeeren mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einer konsistenten Masse mixen und in die Dessertschalen verteilen. Während die Masse andickt, die Sahne zubereiten. Dazu alle Zutaten mixen. Flüssige Masse ebenfalls über die Desserts geben und einige Stunden kalt stellen bis die Sahen eine sahnemäßige Konsistenz hat (nicht zu fest, schön fluffig, nicht flüssig!).

Besucht uns auch auf Facebook!

 

One thought on “Himbeer-Kompott mit Sahne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.